sun med life Bio-CBD-Öle
sun med lifeBio-CBD-Öle

Was ist CO2-Extraktion?

Unter Extraktion versteht man die Trennung von Stoffgemischen mittels geeigneter Lösungsmittel in ihre Bestandteile.

Da niedrig siedende organische Lösungsmittel zum Teil toxisch sind, werden in der Naturstoffextraktion in jüngster Zeit überkritische CO2-Gase (Kohlendioxid) eingesetzt.

Das Verfahren heißt Hochdruckextraktion, auch als SFE (Supercritical Fluid Extraction) bekannt. Es bietet ungeahnte Möglichkeiten, Stoffe selektiv und bei größter Schonung der beteiligten Materialien voneinander zu trennen. In großem Maßstab wurde die Methode zum ersten Mal bei der Entkoffeinierung von Kaffee eingesetzt, da das bei der Hochdruckextraktion eingesetzte CO2 gezielt nur das Koffein herauslösen konnte, ohne andere Komponenten zu beeinträchtigen.

Wenn ein Gas über den sogenannten kritischen Punkt hinaus erhitzt und unter höheren als den kritischen Druck gesetzt wird, geht es in den überkritischen Zustand über. Nun lässt sich nicht mehr unterscheiden, ob es gasförmig oder flüssig ist, denn überkritische Fluide besitzen die hohe Dichte einer Flüssigkeit und die niedrige Viskosität (Zähflüssigkeit) eines Gases. Beim Übergang in diesen Zustand steigt das Lösungsvermögen sprunghaft um eine Größenordnung an.

Meistens wird CO2 für die SFE verwendet. Das Gas erreicht seinen kritischen Punkt bereits bei 31 Grad Celsius und einem Druck von 74 bar. Der zu bearbeitende Stoff muss also nur wenig über Zimmertemperatur erhitzt werden. Das ist ein wesentlicher Vorteil dieses Verfahrens, besonders wenn es sich um hitzeempfindlichen Inhaltsstoffe und Pflanzenprodukten handelt. Nach der Extraktion wird das CO2 wieder vollständig verdampft und kann in einem geschlossenen Kreislauf anschließend wieder als Lösungsmittel verwendet werden.

 

Zusammengefasst: Bei der Hockdruckextraktion wird flüssiges CO2 über eine Pumpe auf den Extraktionsdruck komprimiert und durch einen Wärmetauscher in den Extractor gefördert. Auf dem Weg durch den Extractor lösen sich die extrahierten Stoffe im CO2, welche nun zum Separator geleitet wird. Dort werden die Extrakte durch Änderung von Druck und/oder Temperatur abgeschieden.

 

Die Hauptanwendungsgebiete der CO2-Hochdruck-Extraktion umfassen vor allem Herstellung von Pflanzenextrakten, Gewürzextrakten, Aromen und Essenzen für die Lebensmittel-, Kosmetik- und Pharmaindustrie.

 

Die CO2 Extrakt wird hergestellt aus eigenen, CBD reichen Nutzhanfblüten. Die Hanfpflanzen werden auf den eigenen Feldern biologisch angebaut und sind EU-BIO zertifiziert, nach AT-BIO-301.

 

Neben CBD und CBDa sind bei der CO2-Extraktion auch noch andere Cannabinoide enthalten wie, CBC, CBN, CBV, CBG, sowie Terpene, Flavonoide und Phenole.

Was ist Öl-Extraktion?

Die von Hand geernteten  und getrockneten Hanfblüten werden in Hanfsamenöl eingelegt, wobei die Blüten bis zu 50 mal gewechselt werden bis die erforderliche Konzentration im Hanföl enthalten ist. Dieser Vorgang ist besonders aufwendig und arbeitsintensiiv. Diese Öl-Extraktion ist nur möglich, weil die Cannabinoide auch öllöslich sind.

Was ist Alkohol-Extraktion?

Die von Hand geernteten  und getrockneten Hanfblüten werden in medizinische reinen Alkohol eingelegt, wobei die Blüten mehrfach gewechselt werden bis die erforderliche Konzentration von CBD im Alkohol enthalten ist. Dieser Vorgang ist sehr aufwendig und arbeitsintensiiv. Diese Alkohol-Extraktion ist nur möglich, weil die Cannabinoide auch alkohollöslich sind.

sun med life

 

Bio CBD-Öle

 

Bio Hanf Elixier 10%

Bio Hanf Öl 10%

Bio Hanf Complete 10%

Bio Hanf Complete 18%

Bio Hanf Complete 30%

Bio Hanf Complete 50%

 

Hanf-Öl aus biozertifizierten

Nutzhanf aus Österreich

 

Versandkostenfrei innerhalb Deutschland, ausgenommen Büchersendungen.

AGB

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© sun-med-life_Dipl. Ing. Georg Wiethaler_Brittingstr. 20_93051 Regensburg

Anrufen

E-Mail

Anfahrt